Wir befinden uns derzeit im Umbau für die nächste Ausstellung. Für die Bücherausleihe ersuchen wir um Anmeldung unter kontakt@5020.info - DANKE!

Archiv
Sound
 / PERFORMING SOUND #31: UNFOLD! | Lapsung und Gašper Torkar
23. 10. 2021, 20.00 Uhr

PERFORMING SOUND #31: UNFOLD! | Lapsung und Gašper Torkar

Eine Koveranstaltung mit der ARGEkultur

Lecture
Lecture von Didi Neidhart   / Acid Communism: Psychedelische Politisierungen
14. 10. 2021, 18.00 Uhr

Lecture von Didi Neidhart

Acid Communism: Psychedelische Politisierungen

DIE VERANSTALTUNG IST BEREITS AUSGEBUCHT!!!

Lecture von Didi Neidhart zum Thema “Acid Communism: Psychedelische Politisierungen” mit offener Diskussionsrunde nach dem Vortrag, im Anschluss Musik

Eine Kooperationsveranstaltung des Programmbereichs "Figurationen des Übergangs", Interuniversitäre Einrichtung "Wissenschaft & Kunst" mit der Galerie Fünfzigzwanzig

Aktuell
 / TUNA - LOCCI
05. 09. - 08. 09. 2021

TUNA - LOCCI

Facreva la plus pulchra tempestas von der welt

Ein auf Spaziergängen basierender Prozess, in welchem die Gehenden und die überquerten Plätze die Form der Wolken definieren und neu bestimmen: nach oben schauen als immersive Erkundung, offen für Publikum, Passant*innen und jegliche Form von Störung.

Mittwoch, 08.09.2021, 18:30h
Upward public walk. Partizipative Performance im öffentlichen Raum von Tuna-Locci.
Startpunkt: Fünfzigzwanzig

max. Teilnehmer*innenzahl 15 Personen.
Wir ersuchen um Anmeldung unter kontakt@5020.info

Sonntag – Mittwoch, 05.09. – 08.09.2021
9 Uhr, Mirabellgarten: Morning visual Exercises
11 Uhr, unterschiedliche Startpunkte: City Strolls
16 Uhr (nur Sonntag und Dienstag), Fünfzigzwanzig Im Ausstellungsraum

Ausstellung
 / Vor einem Sturm
03. 09. - 16. 10. 2021

Vor einem Sturm

Gruppenausstellung mit Arbeiten von Zarko Aleksić, Doris Bujatti, Alexander Glandien, Tuna-Locci, Andrea Lüth und Marie-Andrée Pellerin. Kuratiert von Maximilian Lehner

Eröffnung, Freitag, 03.09, 17-22h
Bitte aktuellen 3G Nachweis mitbringen!!!

Mittwoch, 08.09.2021, 18:30h

Upward public walk. Partizipative Performance im öffentlichen Raum von Tuna-Locci.

Startpunkt Fünfzigzwanzig, max. Teilnehmer*innenzahl 15 Personen.
Wir ersuchen um Anmeldung unter kontakt@5020.info

Kooperation
 / Pending Objects Part II
27. 08. - 10. 09. 2021

Pending Objects Part II

Gruppenausstellung mit Arbeiten von Johanna Binder, Sarah Fripon, Julia Haugeneder, Stine Ølgod und Paul Robas

Der zweite Teil der Gruppenausstellung "Pending Objects" im New Now in Frankfurt/Main.

Kunstmarkt
a brief affair /
18. 08. - 22. 08. 2021

a brief affair

Salzburgs neue Kunstmesse für zeitgenössische Kunst

Während der Messe gelten geänderte Öffnungszeiten!

MI - SO, 13:00 - 19:00

Rahmenprogramm:

Mittwoch, 18.08.2021, ab 19h im Hof
Präsentation der Multimedia Installation „Schlauchtechnik II“ an der Fassade der Fünfzigzwanzig der Halleiner Künstler*innengruppe atelier III.
Live Dj-Set: Jan Leitner

Samstag, 21.08.2021, ab 19h
Party/ Live Dj-Set: Lukas Gwechenberger

Sound
Melkmaschinenorchester - Albumpräsentation /
22. 07. 2021, 19.00 Uhr

Melkmaschinenorchester - Albumpräsentation

"Die Kelle" präsentiert am 22.07.2021 ab 17 Uhr ihr kollaboratives Album bei uns in der Fünfzigzwanzig im Rosa.Beige.

Ausstellung
Coming From Afar /
09. 07. - 07. 08. 2021

Coming From Afar

Goekhan Erdogan & Gabriel Stoian

Eröffnung Freitag, 09.07.2021, 17-22h

OPEN CALL
Open Call 2022 /
02. 08. 2021, 00.00 Uhr

Open Call 2022

OPEN FORM. FLUID TRANSGRESSION

/ Einreichfrist: 02.08.2021

Sound
PERFORMING SOUND #30: UNITE! / Kenji Araki, Patrik Lechner
26. 06. 2021, 19.30 Uhr

PERFORMING SOUND #30: UNITE!

Kenji Araki, Patrik Lechner

Eine Koveranstaltung mit ARGEKultur

Kooperation
performative de-sculpturing /
12. 06. - 19. 06. 2021

performative de-sculpturing

Reflexionen zur Ausstellung von Iris Dittler „FROM WHICH / WHAT / WHO DID THIS / YOU DERIVE?“

Eine Kooperation mit den Studierenden des Mozarteums Salzburg im Rahmen der Lehrveranstaltung „Kunstvermittlung am Original“ unter der Leitung von Anamarija Batista.

Die erarbeiteten Konzepte werden am 12.06. im Zuge des Rundgangs des Mozarteums Salzburg, vor Ort im Erdgeschossraum der Fünfzigzwanzig zwischen 16:00 und 18:00 vorgestellt.

Ausstellung
Iris Dittler  / FROM WHICH / WHAT / WHO DID THIS / YOU DERIVE ?
14. 05. - 19. 06. 2021

Iris Dittler

FROM WHICH / WHAT / WHO DID THIS / YOU DERIVE ?

Freitag 14.5.21, 13-19h
Softopening

Samstag, 19.6.21, ab 18:00
Transpositions, Performance von Iris Dittler / Sound: Andreas Trobollowitsch

Ausstellung
Museum Austrodrom /
12. 04. - 12. 05. 2021

Museum Austrodrom

Ausstellung JURI A. GAGARIN / 1 Mensch im All und MISSION BAIKONUR 2022

Sina Moserowa und Isi Heiglowa

Kooperation
 / Pending Objects
19. 03. - 30. 04. 2021

Pending Objects

Gruppenausstellung mit Arbeiten von Johanna Binder, Sarah Fripon, Julia Haugeneder, Stine Ølgod und Paul Robas

Die Doppel-Ausstellung "Pending Objects" wird zeitversetzt an zwei Orten zu sehen sein. "Part I" startet am 19.03. in der Fünfzigzwanzig in Salzburg und ab 27.08. wird "Part II" im New Now Artspace in Frankfurt/Main zu sehen sein.

Eröffnung Part II 27.08.2021 18.00 - Schwedlerstraße 1-5, 5. Stock, Raum 5.15. 60314 Frankfurt

Ausstellung
I FAILED TO [BE]COME... /

I FAILED TO [BE]COME...

Didi Neidhart (2014/21)

Ganzjährige Wandinstallation im Bibliotheksbereich

Kooperation
Virtual Exhibition / Intangible Losses
17. 02. 2021, 14.00 Uhr

Virtual Exhibition

Intangible Losses

DataPaulette, Yoon Chung Han, Young Suk Lee & Daniel Saakes, Sébastien Robert, Charlotte Triebus, Hyejun Youn

in Zusammenarbeit mit TEI'21 (International Conference on Tangible, Embedded and Embodied Interaction)

https://tei.acm.org/2021/
Online link ...

Ausstellung
A Body That Lasts / Marianne Vlaschits
06. 11. - 25. 02. 2021

A Body That Lasts

Marianne Vlaschits

„Ich weiß nicht mehr, wie es begann, ich legte mich schlafen eines Nachts. Ich hatte damals noch spitze Glieder, Zehen, Haare, Brustwarzen, Nasen, alles. Ich schlief ein, sehr tief, es war wie Tauchen in pausenloser Schwärze, ich schlief in eine vollkommen zeitlose Zeit hinein. Bin wohl nie mehr aufgewacht. War zuerst seltsam. Dann so bequem! Die Trägheit hab ich neu erfunden. So unermesslich reich und schön und voller Träume. Nie will ich mehr ohne meine Trägheit sein.“

(Barbara Zeman, 2020)